Trägerschaft

Hausherrin des St. Mauritius ist die Stiftung Altersheim St. Mauritius Zermatt. Die Stifterin ist die Einwohnergemeinde Zermatt. Von ihr gingen die Idee und die Initiative aus. Sie hat, unter Mithilfe vieler, das Werk entstehen lassen. Sie will auch dessen Fortbestand gewährleisten, einerseits durch ihr Mitwirken im Stiftungsrat, andererseits aber auch indem sie für die Verzinsung und die Amortisation aufkommt. Mitstifter bei der Gründung und beim Erstellen des Erweiterungsbaus waren die Gemeinden Täsch und Randa. Durch ihre finanziellen Beiträge haben sie für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger in der eigenen Heimat ein Zuhause gesichert. Mitstifter sind seither noch weitere Kreise geworden. Es sind Menschen, welche das Werk mittragen wollen. Ihre Beiträge sind ausschliesslich für den Betrieb bestimmt.